Die Außenanlage 

Die Außenanlage besteht aus einem Fischbecken ( 7m x 4m), Pflanzenbiotop und zugleich biologischer Filter (Durchmesser 5 m), drei Festplastikbecken, einem Brunnen, zwei weiteren Folienkleinteichen, einem Großaquarium für die Wüstenkärpflinge und einem Kleinaquarium für die Aufzucht der Wüstenkärpfling-Larven.
The outdoor area
The outdoor area consists of a fish tank (7m x 4m), a plant biotope and at the same time a biological filter (diameter 5 m), three solid plastic tanks, a fountain, two other small foil ponds, a large aquarium for the medaka and a small aquarium for rearing the carp larvae. 

Regenwasserauf-fangbecken

Das gesamte Regenwasser meiner Dächer fließt in das Auffangbecken. Es fasst ca. 40 cbm Wasser. In ihm schwimmen Clinostomus elongantus, Notropis lutipinnis,  Fundulus julisia,  Döbel (Squalius cephalus) sowie wunderschöne Kardinalfische. Die zwischenzeitlich fast 30 cm großen Döbel müssen entnommen werden. Sie fressen alle kleinen Fische.

Rainwater catchment basin
All rainwater from my roofs flows into the catch basin. It holds about 40 cbm of water. Clinostomus elongantus, Notropis lutipinnis, Fundulus julisia, chub (Squalius cephalus) and beautiful cardinal fish swim in it. The chubs, which are now almost 30 cm large, have to be removed. They eat all small fish.

Kleinteiche

Links und rechts neben der Terrasse befinden sich zwei Kleinteiche. In den rechten Teich plane ich Fundulus dispar ein.
small ponds
To the left and right of the terrace are two small ponds. I plan Fundulus dispar in the pond on the right.

Lucania goodei Becken

In das rechte ca. 100 l fassende Festbecken, möchte ich eine Zuchtgruppe mit Lucania goodei einsetzen. 


Lucania goodei basin

I would like to put a breeding group with Lucania goodei in the right fixed tank, which has a capacity of approx. 100 l.

Eingefasster Mörtelkübel

Ein mit Kalksteinen eingefasster Mörtelkübel erweckt beim Betrachter den Eindruck vor einem Brunnen zu stehen. Er ist in der Nähe der Leseecke.  In dieses Becken plane ich Xiphophorus variatus La Laguna.

Enclosed mortar bucket

A mortar bucket surrounded by limestone gives the viewer the impression of standing in front of a fountain. It's near the reading corner. I'm planning Xiphophorus variatus La Laguna in this tank.



Fundulus zebrinus

In das linke Terrassenbecken plane ich einen Fundulus zebrinus Besatz ein.

I am planning a Fundulus zebrinus stock in the left terrace pool.



Xiphophorus variatus Tampico


In das untere linke Becken mit 100 Liter Inhalt plane ich Xiphophorus variatus Tampico ein. 

I plan to put Xiphophorus variatus Tampico in the lower left tank with a capacity of 100 liters.

Makropodenbiotop

Ein reich bepflanzter 5 m Durchmesser fassender Teich bietet meinen M. ocellatus optimale Bedingungen.

A richly planted 5 m diameter pond offers my M. ocellatus optimal conditions.

Leseecke

Im lichten Schatten lässt es sich aushalten, wenn Wasserwechsel, Fütterung etc. erledigt sind. Auch hier sind Fische gegenwärtig: Abschiedsgeschenk der Schülerinnen und Schüler :-)

It can be endured in the light shade when the water change, feeding, etc. are done. Fish are also present here: farewell gift from the students :-)

Zwei Außenaquarien

Cyprinodon macularius Apricaphanius saourensis

In einem Becken mit einer Kantenlänge von 160 cm an der Südseite einer Wand schwimmen von April bis Oktober Wüstenkärpflinge im leichten Salzwasser. Sie lieben die Temperaturunterschiede, die an manchen Tagen zwischen 5°C und fast 40°C  betragen können. Bei hohen und niedrigen Temperaturen verstecken sich die Fische und bleiben ruhig auf dem Boden liegen.

In a tank with an edge length of 160 cm on the south side of a wall, medaka swim in light salt water from April to October. They love the temperature differences, which can range from 5°C to almost 40°C on some days. At high and low temperatures, the fish hide and lie quietly on the bottom.

Medaka

Auf der Terrasse leben im harten Würzburger Leitungswasser in einem wasserdichten Keramikübertopf Medaka. Inspiriert wurde ich von der chinesischen Tradition, Fische in Töpfen zu halten, die man von oben gut sehen kann. Die orangefarbige Form der Medaka erfüllt diesen Wunsch. Es ist wunderschön, diese auf der Terrasse bei ihren Balz- und Imponierspielen zu beobachten. Die Weibchen legen in den Wurzeln des Wassersalats ihre Eier ab.

On the terrace, Medaka live in the hard Würzburg tap water in a waterproof ceramic planter. I was inspired by the Chinese tradition of keeping fish in pots that are easy to see from above. The orange form of the medaka fulfills this wish. It is wonderful to watch them on the terrace during their courtship and display games. The females lay their eggs in the roots of the water lettuce

Meine Anlage lockt viele Lurche an. Sie lieben die Futtergaben und die optimalen Bedingungen. Einer davon ist der Bergmolch.

My system attracts many amphibians. They love the food and the optimal conditions. One of them is the mountain newt.


Bergmolchmännchen

Der Bergmolch ist sicher einer unseren schönsten Lurche. Er sucht meine Gewässer ab Mitte März auf und bleibt meist bis Juli in den Zuchtteichen. Die Weibchen legen die Eier in Wasserpflanzenblätter, die sie mit den beiden Hinterfüßen um die Eier rollen.
alpine newt male
The mountain newt is certainly one of our most beautiful amphibians. He visits my waters from mid-March and usually stays in the breeding ponds until July. The females lay the eggs in aquatic plant leaves, which they roll around the eggs with their two hind feet.

Larve im Ei

In den Eiern entwicklen sich die Larven. Die Eier haben vor dem Schlupf einen Durchmesser von fast  einem Zentimeter.
larva in the egg
The larvae develop in the eggs. The eggs are almost a centimeter in diameter before hatching.

Geschlüpfte Larve

Die Larven leben vollständig unter Wasser. Zum Atmen haben sie Außenkiemen. Sie zeigen einen regen Appetit und fressen das Zooplankton, das eigentlich für meine Nachzuchtfische gedacht ist. Fehlt Futter, freuen sie sich über die Jungfische meiner Erlassoma-Arten.
hatched larva
The larvae live completely under water. They have external gills to breathe. They show a lively appetite and eat the zooplankton that is actually intended for my offspring fish. If there is no food, they are happy about the young fish of my enactmentoma species.